Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltung:


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote vom NailARTelier.

Abweichende Regelungen werden nur wirksam, wenn sie vom NailARTelier schriftlich bestätigt werden.


Anmeldung und Nutzung der Angebote


Ankündigungen und Einladungen zu Schulungen und Seminaren erfolgen stets freibleibend. Das NailARTelier kann Kurse noch 3 Tage vor Kursbeginn wegen zu niedriger Teilnehmerzahl verschieben oder absagen.

Der Kunde erklärt sich durch die Buchung einer Schulung des NailARTelier mit den AGB einverstanden.


Vertragspartner:

 

Vertragspartner für die Schulungen, Workshops und Seminare ist das NailARTelier Melanie Lazik, Wegscheiderstraße 30, 06110 Halle.

 

Zahlungsvereinbarung:

 

Da die Teilnehmeranzahl für unsere Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Geldeinganges berücksichtigt.

 

Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung fällt die Anzahlung in Höhe von 50% an, die sofort mit Anmeldung zu begleichen ist. Ohne eine erfolgte Anzahlung ist die Buchung nicht verbindlich.

 

Die Restsumme ist 30 Tage vor Beginn der Schulung fällig. 

 

Nur vor Seminarbeginn vollständig eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme. Eine Rechnung wird dem Teilnehmer nach erfolgter Zahlung zugestellt.

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist kann das NailARTelier den/die Teilnehmer von der Veranstaltung ausschließen.

 

Leistungen: 

 

Im Seminarpreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:

 

• Erstellen von Tips oder Modellagen, wie im jeweiligen Seminarinhalt und auch in der Ausschreibung beschrieben.

 

• Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Seminarinhalte.

 

Teilnehmerzahl: 

 

Die Seminare werden in der Regel erst ab 3 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für alle angebotenen Seminare liegt bei 6 Teilnehmern. 


Kurszeiten: 

 

Die Kurszeiten für den Seminartag sind jeweils von 10:00 - 17:00 Uhr. Ein Nailart Seminares ist von 10:00 - 16:00 Uhr.

Von Juni bis August starten die Seminare 9:00 Uhr und enden 16:00 Uhr.

 

Ein Workshop ist mit 4 Stunden angesetzt.

 

Seminarort: 

 

Die Seminare werden in 06128 Halle/ Saale durchgeführt.  

 

Kursunterlagen: 

 

Ausgegebene Kursunterlagen sind urheberrechtlich geschützte Texte und Daten, Checklisten und Materialien. Die Kursunterlagen sind daher ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch uns, auch von Teilen der Unterlagen, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich verfolgt wird.

 

Stornierung: 

 

Bis 31 Tage vor Seminarbeginn fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25% der Teilnahmegebühr an. Bei Stornierung von 30 bis 14 Tage vor Seminardatum beträgt die Gebühr 50%.

Bei Absagen von weniger als 14 Tagen vor Kursbeginn oder Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers ohne vorherige schriftliche Stornierung (bei welcher die genannten Konditionengelten), wird die volle Teilnahmegebühr einbehalten.

 

Umbuchung und Stornierung bedürfen in jedem Fall der Schriftform (E-Mail oder Post) und erhalten rechtliche Gültigkeit erst durch unsere Rückbestätigung.

 

Eine Umbuchung auf einen Ersatzteilnehmer ist bis 3 Tage vor dem Seminar mit Zahlung einer Gebühr von 15€ möglich.

 

Ausfall der Veranstaltung:

 

Das NailARTelier behält sich eine Absage bis drei Tagen vor Seminarbeginn vor. Unabhängig davon schließen wir Schadenersatzansprüche aus, falls durch Krankheit der Referentin, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse das Seminar verschoben werden muss, nicht stattfinden kann oder abgebrochen werden muss.

Im Fall einer Stornierung durch das NailARTelier wird den Teilnehmern die Seminargebühr binnen einer Frist von 14 Tagen erstattet.

 

Datenschutz & Haftung:

 

Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. 

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl (dies schließt auch nicht erfolgte Zahlungen ein),sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars.

 

Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Unfälle, Schäden und Kosten im Zusammenhang eines Seminars oder einer Schulung (inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art) übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

Schlussbestimmungen: 

 

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

 

Halle, 11.08.2014