Anita Podoba in 2017 wieder in der Mitte Deutschlands

Für Juni 2017 konnten wir Anita Podoba aus Ungarn für Trainings in Halle/ Saale gewinnen.

Die mehrfache Titelträgerin aus Ungarn hat einen unverkennbaren Stil, der einzigartig verträumt wirkt.

An 4 Tagen wird sie ihr Wissen an uns weiter geben.

Mit neuen Themen ins neue Jahr.

 

 "Ich werde nicht mehr jedes Wochenende schulen. Mir fehlt die Zeit für Privates und für neue Themen." 

Anita möchte sich mehr Zeit nehmen, um neue Muster zeigen zu können und auch, um neue Themen zu erarbeiten. Sie habe so viele Ideen, aber keine Zeit, diese umzusetzen.

Für uns bedeutet dies einerseits, dass vor Juni kein Termin mehr buchbar war. Dafür werden wir aus ganz neuen Themen wählen können.

Das erste neue Schulungsthema präsentierte sie uns diese Woche:. Harmony - mixed techniques

Harmony - mixed techniques

Harmonisch wirken alle Designs, die man von Anita sieht. Ihr neuestes Thema trägt diesen Namen.
Die Designs werden in verschiedenen Arbeitstechniken mit Gel und Acrylmalfarben erarbeitet und sind somit "mixed media".

Uns hat es direkt überzeugt, so dass wir mit "Harmony - mixed techniques" am 8. Juni 2017 in die 4 Trainingstage mit Anita einsteigen werden.

Ab sofort kann man das Seminar buchen.

Die Teilnehmerzahl ist sehr beschränkt, so dass man schnell sein sollte, um seinen Platz sicher zu haben.

3 weitere, noch unbekannte Themen

Vom 9. bis 11. Juni 2017 werden 3 weitere Schulungen mit Anita stattfinden. 

Die Themen sind noch nicht auf Tips gebracht und somit auch uns noch unbekannt. Sobald diese feststehen, werden sie in unserem Akademiekalender zu sehen und zu buchen sein.

 

Jeder Schulungstag wird mit 179€/ Schüler (netto zzgl. Mehrwertsteuer) für diese hochkarätige Trainerin aus Ungarn recht preiswert sein.

Die Materialien werden während der Schulung durch uns zur Verfügung gestellt.

Training Aquarell 2012
Training Aquarell 2012

 

 

 

An inzwischen 9 Schulungstagen mit Anita durfte ich ihren Schulungsstil kennen lernen. Er ist derart angenehm leicht, dass man ihn schon fast als "fluffig" bezeichnen kann. Sie ermöglicht so jedem Schüler einen Zugang zu ihrem Wissen und der Umsetzung.

 

Die Arbeitsweise von Anita zeigt dieses Video:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0